Am Freitag den 16.Oktober fand auf dem Isländer-Gestüt Schurrenhof die diesjährige Hengstkörung statt.

Ein schwieriger Termin, stand er doch unter dem Zeichen des Corona-Virus. Trotzdem hat die Veranstaltung einige, vorwiegend fachkundige Zuschauer, angezogen.

Jósep frá Feti, ein Sohn desd Loki frá Selfossi, war das Highlight des Tages. Für das Gebäude gab es die 8,1 – für das Interieur die 8,3 und für die Gänge die 8,2! Das ergibt eine Gesamtnote von 8,19.

“Grossrahmiger Junghengst mit sehr viel Bewegung und hoher Elastizität, weit überdurchschnittlcihen Grundgangarten und vielversprechenden Töltansätzen und kooperativen Temperament.”

Der schöne Hengst steht im Besitz von der Haltergemeinschaft: Isabelle und Jens Füchtenschnieder, Horst Gerold, Alexander Herrmann, Micha und Sybille Lipp, Gundula Mattner, Veronika Vollmer.

Oliver Hofmann aus Waldstetten präsentierte seinen Smári vom Schurrenhof nahezu optimal mit eine Gesamtpunktezahl von 8,02.

Die Leistungsdichte bei den ersten 6 Plätzen war besonders eng. Insgesamt wurden 17 Pferde präsentiert und bewertet.

 001_A_Ergebnisliste_JP-Materialprüfung Hengste 16.10.2020 Donzdorf